Discussion:
Der Untergang
Add Reply
Siegfrid Breuer
2020-10-23 00:09:00 UTC
Antworten
Permalink
...nimmt Fahrt auf in Koeln:

|Das Amt fuer Strassen und Verkehrsentwicklung richtet in
|Lindenthal und der Innenstadt ab dieser Woche insgesamt fuenf
|weitere Fahrradstrassen ein.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22551/index.html>

|Eine Fahrradstrasse ist eine Radfahrerinnen und Radfahrern
|vorbehaltene Strasse. Sie haben hier Vorrang und duerfen
|nebeneinander fahren. Andere Fahrzeuge duerfen die Strasse nur
|dann benutzen, wenn es durch ein Zusatzschild erlaubt wird. Autos
|und Motorraeder muessen sich dem Tempo des Radverkehrs anpassen
|und besondere Ruecksicht nehmen. Als Hoechstgeschwindigkeit gilt
|Tempo 30.

Bei hinreichender Durchseuchung mit den Dingern duerfen dann
Autofahrer mit Biomuell beworfen werden. Oder Katzenscheisse.

<Loading Image...>
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Siegfrid Breuer
2020-10-23 17:50:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
|Das Amt fuer Strassen und Verkehrsentwicklung richtet in
|Lindenthal und der Innenstadt ab dieser Woche insgesamt fuenf
|weitere Fahrradstrassen ein.
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22551/index.html>
Und weiter gehts:

|Am Dienstag, 27. Oktober 2020, stellt die Stadt Koeln den
|Buergerinnen und Buergern den Entwurf des Radverkehrskonzepts
|Ehrenfeld vor.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22558/index.html>

|Das Ziel ist es, in Ehrenfeld ein Radverkehrsnetz zu schaffen,
|das den heutigen Anforderungen entspricht

Den Anforderungen der gruenen Seuche, die nun im Stadtrat grassiert.
--
Post by Siegfrid Breuer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2020-11-03 22:38:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Siegfrid Breuer
|Das Amt fuer Strassen und Verkehrsentwicklung richtet in
|Lindenthal und der Innenstadt ab dieser Woche insgesamt fuenf
|weitere Fahrradstrassen ein.
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22551/index.html>
|Am Dienstag, 27. Oktober 2020, stellt die Stadt Koeln den
|Buergerinnen und Buergern den Entwurf des Radverkehrskonzepts
|Ehrenfeld vor.
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22558/index.html>
Und die gruene Seuche grassiert weiter:

|Das Amt fuer Strassen und Verkehrsentwicklung hat eine Vorlage
|zur Einrichtung eines Radfahrstreifens auf der Aachener Strasse
|zwischen Universitaetsstrasse und Eisenbahnring in den
|Gremienlauf gebracht. Im Zuge der Umsetzung soll der rechte
|Kfz-Fahrstreifen in einen Radfahrstreifen von 2,50 Meter Breite
|und einem zusaetzlichen 0,75 Meter breiten Sicherheitsraum zum
|fliessenden Autoverkehr umgewandelt werden.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22606/index.html>

|Im Zuge der Umsetzung sollen zum Schutz der Radfahrenden alle
|21 Langzeitparkplaetze zwischen den Baumscheiben entfallen.

Das bringt wieder richtig Reibach, wenn die kuenftig alle
falschparken muessen! Oder macht die Geschaefte platt, die
dann nicht mehr angefahren werden. Macht kaputt, was euch
am Kacken haelt, ihr daemliches gruenes Pack!
--
Post by Siegfrid Breuer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Heinz Schmitz
2020-11-04 13:05:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22606/index.html>
|Im Zuge der Umsetzung sollen zum Schutz der Radfahrenden alle
|21 Langzeitparkplaetze zwischen den Baumscheiben entfallen.
Das bringt wieder richtig Reibach, wenn die kuenftig alle
falschparken muessen! Oder macht die Geschaefte platt, die
dann nicht mehr angefahren werden. Macht kaputt, was euch
am Kacken haelt, ihr daemliches gruenes Pack!
Wann kommt endlich die Radfahrzeug-Steuer? Und die Geschwindigkeits-
Begrenzung von 15 km/h auf gemeinsam mit anderen Verkehrsteilnehmern
genutztem Verkehrsraum?

Grüße,
H.
Siegfrid Breuer
2020-11-05 18:26:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22606/index.html>
|Im Zuge der Umsetzung sollen zum Schutz der Radfahrenden alle
|21 Langzeitparkplaetze zwischen den Baumscheiben entfallen.
Das bringt wieder richtig Reibach, wenn die kuenftig alle
falschparken muessen! Oder macht die Geschaefte platt, die
dann nicht mehr angefahren werden. Macht kaputt, was euch
am Kacken haelt, ihr daemliches gruenes Pack!
Absolut jeder Vorwand muss recht sein:

|Wie die Stadt auf Twitter mitteilte, werden 33 gebuehrenpflichtige
|Kurzzeitparkplaetze auf der suedlichen Seite zwischen Apostelnstrasse
|und Friesenwall verschwinden.

<https://www.express.de/koeln/wegen-corona-stadt-koeln-baut-parkplaetze-in-beliebter-einkaufsstrasse-ab-37580066>

|Laut der Stadt sollen die Parkplaetze dauerhaft abgebaut werden.
|Dass soll dazu dienen, dass die 1,5 Meter Mindestabstand
|eingehalten werden koennen.

Die Buerger, die die gruene Seuche gewaehlt haben, sind bestimmt
auch bloed genug, nicht zu merken, dass damit die vorgeschobene
Begruendung schonmal fuern Arsch ist! Oder muss auch nach Corona
in unserer nun besemmeltengefuehrten Stadt der Mindestabstand
eingehalten werden?

|Gleichzeitig sollen 23 neue Fahrradabstellanlagen neu gebaut werden.

Schau an! Mit Mindestabstandgarantie? Oder ist das bei
velozipedophilen Schwerstbesemmelten nicht so wichtig?
--
Post by Siegfrid Breuer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2020-11-12 18:27:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22606/index.html>
<https://www.express.de/koeln/wegen-corona-stadt-koeln-baut-parkplaetze-in- beliebter-einkaufsstrasse-ab-37580066>
Und weiter gehts!
(Fahr)Raeder muessen rollen fuer den Sieg (der gruenen Seuche):

|Bachemer Strasse soll Fahrradstrasse werden

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22637/index.html>

|Vorgezogene Umsetzung von Massnahmen beim Radschnellweg Koeln-Frechen
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Karl Schippe
2020-11-13 09:32:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Siegfrid Breuer
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22606/index.html>
<https://www.express.de/koeln/wegen-corona-stadt-koeln-baut-parkplaetze-in- beliebter-einkaufsstrasse-ab-37580066>
Und weiter gehts!
Dumbo Breuer ist wütend, weil er sich nicht auf dem Radl halten kann.
Siegfrid Breuer
2020-11-13 19:02:00 UTC
Antworten
Permalink
Ein weiterer Brueckenkopf:

|Verbindung zweier Fahrradstrassenachsen aus dem
|Radverkehrskonzept Innenstadt

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22643/index.html>

Die Eroberungswut kennt keine Feiertage:

|Die Stadt Koeln richtet voraussichtlich am Sonntag, 15. November
|2020, auf dem Abschnitt des Hohenzollernrings zwischen dem
|Rudolfplatz und der Ehrenstrasse einen 2,50 Meter breiten
|Radfahrstreifen ein.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22642/index.html>
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
klaus reile
2020-11-13 20:03:09 UTC
Antworten
Permalink
On 13 Nov 2020 20:02:00 +0100
Post by Siegfrid Breuer
|Verbindung zweier Fahrradstrassenachsen aus dem
|Radverkehrskonzept Innenstadt
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22643/index.html>
|Die Stadt Koeln richtet voraussichtlich am Sonntag, 15. November
|2020, auf dem Abschnitt des Hohenzollernrings zwischen dem
|Rudolfplatz und der Ehrenstrasse einen 2,50 Meter breiten
|Radfahrstreifen ein.
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22642/index.html>
Tja und? Den Leuten scheints ja wohl zu gefallen. Oder hast Du
irgendetwas von Protesten gehört? Haben die Kölner es also besser
verdient?

Gruss, Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-11-14 04:26:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
|Verbindung zweier Fahrradstrassenachsen aus dem
|Radverkehrskonzept Innenstadt
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22643/index.html>
|Die Stadt Koeln richtet voraussichtlich am Sonntag, 15. November
|2020, auf dem Abschnitt des Hohenzollernrings zwischen dem
|Rudolfplatz und der Ehrenstrasse einen 2,50 Meter breiten
|Radfahrstreifen ein.
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22642/index.html>
Nunja, ihr habt die Spinner grade erst WIEDERgewaehlt. Anscheinend ist in Koelle eine Waehlermehrheit der Meinung, dass Morgenthau viel zu umsichtig und nicht radikal genug vorgehen wollte. Warum, das ist die Frage. Gibt es in Koelle wirklich mehr Beamte, Genderstudenten, Paedos und Hartzer, als normale, arbeitende Buerger?
Anders kann man sich das nicht mehr erklaeren, ausser durch massiven Wahlbetrug. Aber nein, ich fuerchte, die deutsche Mehrheit ist wirklich so rotgruen verstrahlt und vom Staat abhaengig, dass sie diese Zerstoerung der Infrastruktur wirklich herbeiwaehlt.
Siegfrid Breuer
2020-11-20 20:27:00 UTC
Antworten
Permalink
Nun geht es aber Schlag auf Schlag:

|Die Stadt Koeln schliesst in diesen Tagen eine weitere Luecke
|fuer Radfahrende auf der Nord-Sued-Fahrt.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22665/index.html>

|Die Stadt Koeln gestaltet in der Koelner Innenstadt die Achsen
|Friesenplatz - Magnusstrasse - Zeughausstrasse - Burgmauer
|zwischen Kamekestrasse und Neven-DuMont-Strasse sowie
|Christophstrasse - Gereonstrasse - Unter Sachsenhausen - An den
|Dominikanern zwischen der Fussgaengerzone am Kaiser-Wilhelm-Ring
|und dem Kreisverkehr Marzellenstrasse radverkehrsfreundlich um.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22664/index.html>

|Hierbei wird ueberwiegend eine Kfz-Fahrspur in einen 2,50 m
|breiten Radfahrstreifen umgestaltet.

Diese Drecks-Autofahrer muessen doch IRGENDWANN die Lust verlieren!

|Die Stadt Koeln verbessert in der Koelner Innenstadt die
|linksrheinische Abfahrt von der Deutzer Bruecke in Richtung
|Augustinerstrasse / Neumarkt fuer Radfahrende.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22663/index.html>

Gleich DREI Husarenstueckchen an einen einzigen Tag!
Gruen siegt am laufenden Band! <KOTZ>
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Karl Schippe
2020-11-21 09:00:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
|Die Stadt Koeln schliesst in diesen Tagen eine weitere Luecke
|fuer Radfahrende auf der Nord-Sued-Fahrt.
|Die Stadt Koeln gestaltet in der Koelner Innenstadt die Achsen
|Friesenplatz - Magnusstrasse - Zeughausstrasse - Burgmauer
|zwischen Kamekestrasse und Neven-DuMont-Strasse sowie
|Christophstrasse - Gereonstrasse - Unter Sachsenhausen - An den
|Dominikanern zwischen der Fussgaengerzone am Kaiser-Wilhelm-Ring
|und dem Kreisverkehr Marzellenstrasse radverkehrsfreundlich um.
|Hierbei wird ueberwiegend eine Kfz-Fahrspur in einen 2,50 m
|breiten Radfahrstreifen umgestaltet.
Diese Drecks-Autofahrer muessen doch IRGENDWANN die Lust verlieren!
|Die Stadt Koeln verbessert in der Koelner Innenstadt die
|linksrheinische Abfahrt von der Deutzer Bruecke in Richtung
|Augustinerstrasse / Neumarkt fuer Radfahrende.
Gleich DREI Husarenstueckchen an einen einzigen Tag!
Kölle I love :-)

Blöd, wenn man sich nicht auf dem Zweiradl halten kann, stimmt's, Dumbo?
Warum legst dir eigentlich kein Dreiradl zu, Dumbo?
Siegfrid Breuer
2020-11-21 22:00:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22665/index.html>
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22664/index.html>
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22663/index.html>
Gleich DREI Husarenstueckchen an einen einzigen Tag!
Gruen siegt am laufenden Band! <KOTZ>
Hier die aktuellen Frontverlaeufe:

<Loading Image...>

Und Partisanen sind auch schon im Einsatz:

|Es sind Szenen, die fassungslos machen. Rad-Anarchos sorgen an
|der Baustelle am Waidmarkt fuer einen Dauereinsatz von Polizei
|und Ordnungsamt.

<https://www.express.de/koeln/gefahr-an-baustelle-dreist-und-frech--radfahrer-terror-in-koelner-veedel-37643732>

|Denn sie donnern direkt am Eingang des dortigen Gymnasiums
|vorbei, obwohl ein Schild deutlich darauf hinweist, dass dort
|Radfahrer zum Schutz der Fussgaenger verboten ist.

Wenn die Autofahrer eliminiert sind, haben die Fussgaenger
auch nicht mehr lange! Den Velozipedophilen gehoert die Stadt!
--
Post by Siegfrid Breuer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2020-11-25 16:56:00 UTC
Antworten
Permalink
Der Name ist Programm:

|Gruener Kuhweg in Koeln-Flittard instandgesetzt

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22679/index.html>

|Die Stadt Koeln hat auf rund 850 Metern den vorwiegend als Radweg
|und Gehweg genutzten "Gruenen Kuhweg" in Flittard saniert.
|Der "Gruene Kuhweg" kann nun wieder auf ganzer Laenge komfortabel
|mit dem Rad befahren werden.

Autos spielen bald garkeine Rolle mehr!
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Karl Schippe
2020-11-25 17:09:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
|Gruener Kuhweg in Koeln-Flittard instandgesetzt
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22679/index.html>
|Die Stadt Koeln hat auf rund 850 Metern den vorwiegend als Radweg
|und Gehweg genutzten "Gruenen Kuhweg" in Flittard saniert.
|Der "Gruene Kuhweg" kann nun wieder auf ganzer Laenge komfortabel
|mit dem Rad befahren werden.
Autos spielen bald garkeine Rolle mehr!
Was macht deine Entwicklung auf dem Dreiradl, Dumbo?
Hans-Juergen Lukaschik
2020-11-25 17:19:23 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Siegfrid,

am Mittwoch, 25 November 2020 17:56:00
Post by Siegfrid Breuer
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22679/index.html>
|Die Stadt Koeln hat auf rund 850 Metern den vorwiegend als Radweg
|und Gehweg genutzten "Gruenen Kuhweg" in Flittard saniert.
|Der "Gruene Kuhweg" kann nun wieder auf ganzer Laenge komfortabel
|mit dem Rad befahren werden.
Autos spielen bald garkeine Rolle mehr!
Warum auch? NormalbÃŒrger, die heute noch unter 40 sind, werden sich in
unserem Alter keine Autos mehr leisten können.
Bei denen, die es sich noch leisten können, rennt dann einer mit 'ner
Glocke vorne weg und getankt wird in der Apotheke.
Manche Dinger wiederholen sich eben.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Reinhard Pfeiffer
2020-11-25 19:59:21 UTC
Antworten
Permalink
Autos spielen bald gar keine Rolle mehr!
Wenn die Bevölkerung demnächst auf rumänisches / afrikanisches
Niveau heruntergeprügelt sein wird, wird sie die ökologischen Esel-
und Pferde-Karren von dort auch hier bei uns einsetzen müssen.
--
Gruß Reinhard
Siegfrid Breuer
2020-11-25 20:37:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Pfeiffer
Autos spielen bald gar keine Rolle mehr!
Wenn die Bevölkerung demnächst auf rumänisches / afrikanisches
Niveau heruntergeprügelt sein wird, wird sie die ökologischen Esel-
und Pferde-Karren von dort auch hier bei uns einsetzen müssen.
<Loading Image...>
--
Post by Reinhard Pfeiffer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
noebbes
2020-11-26 12:11:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Reinhard Pfeiffer
Autos spielen bald gar keine Rolle mehr!
Wenn die Bevölkerung demnächst auf rumänisches / afrikanisches
Niveau heruntergeprügelt sein wird, wird sie die ökologischen Esel-
und Pferde-Karren von dort auch hier bei uns einsetzen müssen.
<https://debeste.de/upload/961f04374ff685c0a7cfe86f208eae252874.png>
Andererseits kannste dann Pferdeäppel für Deinen Garten sammeln. :-)
Siegfrid Breuer
2020-11-30 16:17:00 UTC
Antworten
Permalink
Autoverkehr abdraengen ...aehhh, "leiten", wo immer es geht:

|Mittels neuer Sperrflaechen wird der in die Gummersbacher Strasse
|abbiegende Kfz-Verkehr auf die linke der beiden Fahrspuren geleitet.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22699/index.html>

|Es deuten 2,50 Meter breite, in Rot eingefaerbte Einfahrtschleusen
|die zukuenftige Fahrspuraufteilung auf der Gummersbacher Strasse
|an, die eine wichtige Verbindung im Rahmen des Radverkehrskonzeptes
|Innenstadt darstellt.
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2020-11-30 21:28:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Autoverkehr abdraengen ...aehhh, "leiten", wo immer es geht
Man sieht ja, was der anrichtet! Diese Toetungsmaschinen gehoeren
aus der Stadt verbannt! Jawoll:

|Bei acht Verkehrsunfaellen mit Radfahrenden in den Stadtteilen
|Ehrenfeld, Braunsfeld und Suelz sind am vergangenen Wochenende
|(27. bis 29. November) drei Senioren (w70, m73, m85) schwer
|verletzt worden. Sechs weitere Radfahrende zogen sich leichte
|Verletzungen zu.

<https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4777744>
--
Post by Siegfrid Breuer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2020-12-03 18:19:00 UTC
Antworten
Permalink
Jetzt werden Vernuenftiggebliebene eben GEZWUNGEN:

|Radfahrende, die noch den alten Radweg nutzten, wurden auf die
|neue Fuehrung des Radverkehrs hingewiesen.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22709/index.html>

|Mit dem im November dieses Jahres eingerichteten Radfahrstreifen
|hat die Stadt Koeln den naechsten Teilabschnitt der Planungen
|fuer die Koelner Ringe umgesetzt. Diese sehen vor, dass der
|jeweils rechte Fahrstreifen der Koelner Ringe in einen
|Radfahrstreifen umgewandelt wird.

Erstmal! Die "Radfahrenden" werden sich ja spaeter auch mal
ueberholen wollen, und dann wird der zweite Fahrstreifen noetig.

|Der Abschnitt des Hohenzollernrings, auf dem der Radfahrstreifen
|eingerichtet wurde, durfte bis Sommer 2020 noch zeitweise fuer
|Ladetaetigkeiten genutzt werden

Die Lieferanten der Supermaerkte hatten also genug Zeit,
auf Lastenfahrraeder umzustellen!

|in 22 Faellen wurden Fahrzeuge abgeschleppt, die auf
|Radverkehrsflaechen am Hohenzollernring oder in den
|Ladezonen im Umfeld verbotswidrig abgestellt waren.

Selber schuld, wer mit dem Auto in eine gruenverseuchte Stadt faehrt!

|Die festgestellten Verstoesse und die teilweise ueberraschten
|Verkehrsteilnehmer belegen die Notwendigkeit derartiger
|Schwerpunktaktionen, die insbesondere dem Schutz des Rad- und
|Fussgaengerverkehrs dienen.

Und KEINESFALLS, um Kohle abzuzocken!
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2020-12-04 21:28:00 UTC
Antworten
Permalink
Erneuter Schlag gegen die verhassten Autofahrer:

|Zwischen Blaubach und Sternengasse wurde die gesamte rechte
|Kfz-Fahrspur in einen Radfahrstreifen umgewandelt.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22715/index.html>

|Im kommenden Jahr folgt der radverkehrliche Lueckenschluss
|zwischen Ulrichgasse und Kleine Spitzengasse mithilfe einer neu
|einzurichtenden Radschleuse auf Hoehe der Ankerstrasse,
|anschliessend folgt die Gegenrichtung stadtauswaerts.

Der Endsieg ist nah! Die Autofahrervergraemung schreitet voran:

|Am 30. Januar 2020 hat die Bezirksvertretung Innenstadt die
|Verwaltung beauftragt, die Planungen zur Verkehrsberuhigung des
|"Eigelstein" mit dem Ziel einer autoarmen beziehungsweise
|autofreien Gestaltung gemaess der damals vorgestellten Variante 4
|aufzunehmen

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22719/index.html>

|Diese Variante beinhaltet unter anderem die Einrichtung eines
|autofreien Abschnitts zwischen der Eigelsteintorburg und der
|Machabaeerstrasse,
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-12-04 23:19:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
|Zwischen Blaubach und Sternengasse wurde die gesamte rechte
|Kfz-Fahrspur in einen Radfahrstreifen umgewandelt.
...
Hab mir das Elend mal auf googelmaps angesehen.

Da kann man echt nur noch viel Spass wuenschen im gruenrotbuntigen Koelle, wo verkehrspolitisch (und sicherlich nicht nur da) das ganze Jahr Fastnacht ist.
Aber ihr habt sie kuerzlich erst WIEDERgewaehlt, die unfaehige Reker und ihre oekokommunistische Entourage.
Siegfrid Breuer
2020-12-17 18:03:00 UTC
Antworten
Permalink
Jetzt investieren sie schon massiv in Trainings-Camps!
Und dann auch noch anderer leute Geld:

|Die Staatskanzlei teilt mit: Das Land Nordrhein-Westfalen
|foerdert den Ausbau und die Modernisierung des Koelner
|Radstadions im Sportpark Muengersdorf zum Radsportzentrum NRW mit
|Landesmitteln in Hoehe von rund 16,6 Millionen Euro eine
|herausragende Summe, mit der das Land Nordrhein-Westfalen die
|Stadt Koeln bei der Umsetzung dieses Projektes unterstuetzt.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22776/index.html>

Und fuer mehr Platz sorgen sie auch, damit die Velozipedophilen
auch in der Plandemie in breiter Front ausschwaeren koennen:

|Die uebliche Wochenendsperrung der Kitschburger Strasse wird
|somit ausgedehnt. Von diesem Durchfahrtverbot verspricht sich die
|Stadt Koeln im Zeichen der Corona-Pandemie mehr Platz fuer
|Radfahrende und Fussgaengerinnen und Fussgaenger, damit die
|Mindestabstaende im oeffentlichen Raum mindestens 1,50 Meter
|komfortabler eingehalten werden koennen.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22781/index.html>

Wer es nicht weiss: Die Kischburger Strasse fuehrt mitten durch
den Stadtwald, und wird schon lange wochenends gesperrt, damit
spazierwuetige Frauen ungefaehrdet ihre bedauernswerten Ehemaenner
durch den Wald scheuchen koennen. Im Idealfall mit Fuchtelstoecken:

<Loading Image...

Hier bei mir kommen die im Sommer auch oefter vorbei, und ich
geniesse die sehnsuechtigen Blicke der Maenner, wenn die mich
mit einer Flasche Bier draussen sitzen sehen.
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Der Habakuk.
2020-12-17 18:31:12 UTC
Antworten
Permalink
FAHRRÄDER? Tief sind wir gesunken!
Post by Siegfrid Breuer
Jetzt investieren sie schon massiv in Trainings-Camps!
|Die Staatskanzlei teilt mit: Das Land Nordrhein-Westfalen
|foerdert den Ausbau und die Modernisierung des Koelner
|Radstadions im Sportpark Muengersdorf zum Radsportzentrum NRW mit
|Landesmitteln in Hoehe von rund 16,6 Millionen Euro eine
|herausragende Summe, mit der das Land Nordrhein-Westfalen die
|Stadt Koeln bei der Umsetzung dieses Projektes unterstuetzt.
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22776/index.html>
Und fuer mehr Platz sorgen sie auch, damit die Velozipedophilen
|Die uebliche Wochenendsperrung der Kitschburger Strasse wird
|somit ausgedehnt. Von diesem Durchfahrtverbot verspricht sich die
|Stadt Koeln im Zeichen der Corona-Pandemie mehr Platz fuer
|Radfahrende und Fussgaengerinnen und Fussgaenger, damit die
|Mindestabstaende im oeffentlichen Raum mindestens 1,50 Meter
|komfortabler eingehalten werden koennen.
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22781/index.html>
Wer es nicht weiss: Die Kischburger Strasse fuehrt mitten durch
den Stadtwald, und wird schon lange wochenends gesperrt, damit
spazierwuetige Frauen ungefaehrdet ihre bedauernswerten Ehemaenner
<https://www.newfeel.de/sites/newfeel/files/styles/full_mobile/public/qu_est_ce_que_la_marche_nordique_header.jpg?itok=HY_oPACX>
Hier bei mir kommen die im Sommer auch oefter vorbei, und ich
geniesse die sehnsuechtigen Blicke der Maenner, wenn die mich
mit einer Flasche Bier draussen sitzen sehen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Siegfrid Breuer
2021-01-08 18:30:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
...nimmt Fahrt auf in Koeln
YESSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS:

|In der Sitzung am 3. September 2020 hat die Bezirksvertretung
|Nippes beschlossen, im Bereich des Klimaparks zwischen der Escher
|Strasse und der Longericher Strasse eine Geh-/Radwegeverbindung
|anlegen zu lassen.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22836/index.html>

|Sie schlaegt im Rahmen der 10. Aenderung des Koelner
|Gesamtverkehrskonzepts vor, diese Trasse kuenftig nicht mehr fuer
|den Bau einer vorrangig dem Kraftfahrzeugverkehr dienenden
|Strasse zu reservieren, sondern sie fuer einen Radschnellweg
|freizuhalten.

Diese Autofahrer muessen AUSGEMERZT werden! Fuer dieses Endziel
darf absolut KEINE Massnahme ausgelassen werden:

|Die Verwaltung hat eine Beschlussvorlage in den Gremienlauf
|gebracht, die die Einrichtung von Tempo 50 im gesamten Verlauf
|der Innere Kanalstrasse sowie der Universitaetsstrasse und damit
|eine Vereinheitlichung der zulaessigen Hoechstgeschwindigkeit
|vorsieht.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22840/index.html>

|Mit der Aenderung wird eine Verstetigung im Verkehrsablauf
|erreicht und damit Laerm- und Schadstoffemissionen gemindert.

Und wenn die Kfz-Doedel das geschluckt haben, gehen wir
die Umwandlung der Stadtautobahn in einen Radweg an!
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?STYPE=msgid&A=0&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-01-14 18:54:00 UTC
Antworten
Permalink
Laeuft!

|Streckenzug in Koeln-Ehrenfeld und -Lindenthal soll verkehrlich
|verbessert werden

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22865/index.html>

|? Neuaufteilung der Verkehrsflaechen zugunsten
| einer durchgaengigen Radverkehrsfuehrung
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-01-18 17:39:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22606/index.html>
Auch der Lockdown haelt sie nicht auf:

|Ziel ist es, hochwertige Radverkehrsanlagen auf dem Niehler Guertel
|und im Bereich der Anschluesse Mauenheimer Guertel/Geldernstrasse
|und Muelheimer Bruecke/Wiener Platz zu schaffen.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22874/index.html>

|Derzeit wird der genaue Trassenverlauf ermittelt.

Einfach ein paar dieser ueberfluessigen Autostrassen umwidmen!
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-02-09 19:42:00 UTC
Antworten
Permalink
Aktueller Frontbericht und die weiteren geplanten Scharmuetzel:

|In 2020 wurde doppelt so viel Geld fuer die Sanierung von
|Radwegen ausgegeben als in 2018 und 2019 zusammen.
|
|26 Strassenabschnitte wurden zu Fahrradstrassen umgewandelt;
|damit konnte die Gesamtlaenge des Fahrradstrassennetzes auf 17,1
|Kilometer ausgebaut werden.

|Ende 2021 wird Radfahrenden auf den Koelner Ringen fast
|durchgaengig eine eigene Spur zur Verfuegung stehen.
|
|In bis zu 15 Strassen werden Fahrradstrassen eingerichtet.
|
|Es werden Kfz-Fahrstreifen in Radfahrstreifen umgewandelt.
|
|Das Radverkehrskonzept Ehrenfeld wird in die politische Beratung
|eingebracht
|
|Das Konzept "Schnelle Radverbindungen fuer Koeln" mit wichtigen
|Radverkehrsverbindungen zu den Aussenbezirken wird fertiggestellt
|und den politischen Gremien zur Beschlussfassung vorgelegt.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22957/index.html>
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
noebbes
2021-02-10 09:26:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
|In 2020 wurde doppelt so viel Geld fuer die Sanierung von
|Radwegen ausgegeben als in 2018 und 2019 zusammen.
|
|26 Strassenabschnitte wurden zu Fahrradstrassen umgewandelt;
|damit konnte die Gesamtlaenge des Fahrradstrassennetzes auf 17,1
|Kilometer ausgebaut werden.
|Ende 2021 wird Radfahrenden auf den Koelner Ringen fast
|durchgaengig eine eigene Spur zur Verfuegung stehen.
|
|In bis zu 15 Strassen werden Fahrradstrassen eingerichtet.
|
|Es werden Kfz-Fahrstreifen in Radfahrstreifen umgewandelt.
|
|Das Radverkehrskonzept Ehrenfeld wird in die politische Beratung
|eingebracht
|
|Das Konzept "Schnelle Radverbindungen fuer Koeln" mit wichtigen
|Radverkehrsverbindungen zu den Aussenbezirken wird fertiggestellt
|und den politischen Gremien zur Beschlussfassung vorgelegt.
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22957/index.html>
Köln wird Münster schon den Rang als Fahrradstadt ablaufen...
Karl Schippe
2021-02-10 10:44:32 UTC
Antworten
Permalink
On 10.02.2021 10:26, Breuers Windelinhalt "noebbes" stinkt, leckt und
Post by noebbes
  |Das Konzept "Schnelle Radverbindungen fuer Koeln" mit wichtigen
  |Radverkehrsverbindungen zu den Aussenbezirken wird fertiggestellt
  |und den politischen Gremien zur Beschlussfassung vorgelegt.
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/22957/index.html>
Köln wird Münster schon den Rang als Fahrradstadt ablaufen...
Na, dummer Nippel, jetzt leckste deinen Meister Windelträger wieder ganz
intensiv dort, wo es besonders bitter wird ...
Siegfrid Breuer
2021-02-19 17:53:00 UTC
Antworten
Permalink
(Fahr)Raeder muessen rollen fuer den Sieg! (der gruenen Seuche)

|Die Umgestaltung der Riehler Strasse ist ein bedeutender Baustein
|zur fahrradfreundlichen Gestaltung der Nord-Sued-Fahrt, die als
|wichtige Hauptachse fuer den Radverkehr ertuechtigt wird.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23010/index.html>

|Der freilaufende Rechtsabbieger Clever Strasse/Riehler Strasse
|wird durch Abpollern aus dem Betrieb genommen.
|Im Rahmen der Umsetzung der Massnahme werden zur Erhoehung der
|Verkehrssicherheit fuer den Fuss- und Radverkehr insgesamt zwoelf
|Kurzzeitparkplaetze entfernt sowie sieben Kurzzeitparkplaetze in
|Ladezonen (werktags 8 von 19 Uhr) umgewandelt.

Man muss diese scheiss Autofahrer behindern, wo immer es geht!

|Die Stadt Koeln saniert und verbreitert den Geh- und Radweg
|entlang der Vorgebirgstrasse zwischen dem Bischofsweg und der
|Strasse "Am Vorgebirgstor".

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23005/index.html>

|Auf der stadtauswaerts fuehrenden Westseite erhaelt der Radweg
|eine einheitliche Breite von zwei Meter und der Gehweg eine Breite
|von 2,50 Meter. Auf der stadteinwaerts fuehrenden Ostseite wird
|der Gehweg eine Breite von 2,10 bis 2,50 Meter und der Radweg eine
|durchgehende Breite von 2,50 Meter aufweisen. Dadurch wird
|gewaehrleistet, dass Radfahrende auf der Ostseite den Radweg
|weiterhin in beide Richtungen befahren duerfen.

Durch Umwidmen der kompletten Strasse und Verdraengung der
renitenten Autofahrer auf den bisherigen Radweg wuerde aber
gewaehrleistet, dass viel mehr von denen die Lust verlieren
wuerden. Man muss sie auch an ihren Rueckzugsorten bekaempfen:

|Bisher zahlt man fuer einen Bewohnerausweis 30 Euro pro Jahr,
|eine extrem niedrige Summe im europaeischen Vergleich.
|Parken in Koeln: Kosten fuer Ausweise koennten sich um das
|20-fache erhoehen

<https://www.express.de/koeln/auto-hammer-20-facher-preis--neuer-plan-der-stadt-wird-fuer-50-000-koelner-richtig-teuer-38084290#>

|Eine genaue Summe steht offenbar noch nicht fest.

Es sollte absolut keine Hoechstgrenze geben!

|Laut Koelner Stadt-Anzeiger duerfte aber mit einem mittleren
|dreistelligen Bereich zu rechnen sein.

Wie, nur so eine kleine Vervielfachung?

|Laut des Papiers soll es sogar das langfristige Ziel sein, das
|Anwohnerparken in Koeln komplett zu beenden.

YESSSSS!!!!
Die werden schon sehen, dass am Fahrrad kein Weg vorbeifuehrt!
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-02-25 19:43:00 UTC
Antworten
Permalink
Unermuedlich trotz Plandemie:

|Radverkehrskonzept Ehrenfeld geht in die politische Diskussion

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23029/index.html>

|Nach einer umfangreichen Bearbeitungsphase und der intensiven
|Beteiligung der Buerger*innen hat die Verwaltung jetzt das
|Radverkehrskonzept Ehrenfeld in die politische Beratung gegeben.

Da kann dann die gruene Seuche, die den Stadtrat infiltriert hat,
alle anderen niederplaerren, bis die entnervt aufgeben.

|Die Venloer Strasse wurde sehr intensiv in den Facharbeitskreisen
|diskutiert. Unter anderem wurden Varianten wie die Einrichtung
|einer Einbahnstrasse, eines verkehrsberuhigten Geschaeftsbereichs
|oder Durchfahrsperren beleuchtet.

Am besten ALLE Ausfallstrassen in Einbahnstrassen umwandeln, alle
mit Fahrtrichtung stadtauswaerts, damit diese laestigen Autofahrer
karkeine Moeglichkeit mehr finden, die neue Velozipedophilenhochburg
nochmal mit ihren stinkigen Gefaehrten zu erreichen!
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-02-26 18:08:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
|Radverkehrskonzept Ehrenfeld geht in die politische Diskussion
Da kann dann die gruene Seuche, die den Stadtrat infiltriert hat,
alle anderen niederplaerren, bis die entnervt aufgeben.
Moegliche Kritiker garnicht erst Luft holen lassen:

|Die Stadt Koeln gestaltet in der Koelner Innenstadt die Achse
|Christophstrasse Gereonstrasse Unter Sachsenhausen An den
|Dominikanern zwischen der Fussgaengerzone am Kaiser-Wilhelm-Ring
|und dem Kreisverkehr Marzellenstrasse in beiden Fahrtrichtungen
|radverkehrsfreundlich um.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23031/index.html>

|Roter Radfahrstreifen am Touristenbushalt

Na, hoffentlich kommen genug Touristen mit dem Fahrrad in die
Velozipedophilenhochburg, damit die gruene Seuche im Stadtrat
auch weiter finanziert werden kann!
--
Post by Siegfrid Breuer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-03-09 17:53:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
|Roter Radfahrstreifen am Touristenbushalt
Diese verhassten Autofahrer sollen SEHEN, mit wem sie es zu tun haben:

|Die Haltlinie vor der Parkhausausfahrt, die den Radverkehr bisher
|bei Rot zum Anhalten zwang, wurde entfernt.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23069/index.html>

|So koennen Radfahrende nun bei Rot bis vor die Fussgaengerquerung
|vorfahren, um sich im Sichtfeld des wartenden Autoverkehrs zu
|positionieren.

Schlag auf Schlag gegen die Drecksautofahrer an allen Fronten:

|Die Vorlage der Verwaltung sieht vor, die kuenftig Kfz-freien
|Abschnitte der Strasse Eigelstein als Fahrradstrasse einzurichten.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23074/index.html>

|Schliesslich wurde der Auftrag an die Verwaltung dahingehend
|erweitert, mit der neuen Verkehrsfuehrung im Eigelstein auch
|die Verhaeltnisse fuer Sehbeeintraechtigte zu verbessern.

Aber das Hauptaugenmerk gilt wieder den Intelligenzbeeintraechtigen.

|Am Eigelstein wird sichtbar werden, wie die Innenstadt durch eine
|Umverteilung von Flaechen hin zum Fuss- und Radverkehr an
|Attraktivitaet gewinnen wird. Der Eigelstein wird Vorbild fuer
|weitere Raeume in der Innenstadt sein.

Falls die Betroffenen die gruene Seuche nicht aus dem Stadtrat pruegeln!

|Mit der Einrichtung einer Fahrradstrasse gehen wir auf den Wunsch
|ein, dass sowohl zu Fuss Gehende als auch Radfahrende ihre
|eigenen Raeume haben

Wichtig ist, die verhassten Autofahrenden auszumerzen!
--
Post by Siegfrid Breuer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-03-10 18:16:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
|Die Vorlage der Verwaltung sieht vor, die kuenftig Kfz-freien
|Abschnitte der Strasse Eigelstein als Fahrradstrasse einzurichten.
Und das gruene Uboot jubiliert:

|Oberbuergermeisterin Henriette Reker sieht in den Planungen eine
|Signalwirkung fuer die Verkehrswende.

<https://www.express.de/koeln/koelner--wohlfuehlstrasse--eigelstein-wird-autofrei---doch-ob-reker-denkt-schon-weiter-38162814>

Und was wird, wenn die ganzen verarschten Gewerbetreibenden
merken, das man mit dem Fahrrad keine Schrankwaende kaufen kann?
WENDEN die sich dann wohl gegen die gruene Seuche und ihr Uboot?

|Verkehrsdezernentin Andrea Blome ergaenzt: "Mit der Einrichtung
|einer Fahrradstrasse gehen wir auf den Wunsch ein, dass sowohl zu
|Fuss Gehende als auch Radfahrende ihre eigenen Raeume haben."

Nur Moebelkaufende werden dann wohl eher Koeln fernbleiben.

|Die Bezirksvertretung hatte den Beschluss einer autofreien
|bzw. autoarmen Strasse im Januar 2020 auf den Weg gebracht.

Mal sehen, wann die Buerger aufwachen, und eine gruenenfreie bzw.
gruenenarme Stadtverwaltung auf den Weg bringen. Ohne Uboot.
--
Post by Siegfrid Breuer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Hans
2021-03-10 19:14:57 UTC
Antworten
Permalink
[.....]
Post by Siegfrid Breuer
|Oberbuergermeisterin Henriette Reker sieht in den Planungen eine
|Signalwirkung fuer die Verkehrswende.
<https://www.express.de/koeln/koelner--wohlfuehlstrasse--eigelstein-wird-autofrei---doch-ob-reker-denkt-schon-weiter-38162814>
|Verkehrsdezernentin Andrea Blome ergaenzt: "Mit der Einrichtung
|einer Fahrradstrasse gehen wir auf den Wunsch ein, dass sowohl zu
|Fuss Gehende als auch Radfahrende ihre eigenen Raeume haben."
Nur Moebelkaufende werden dann wohl eher Koeln fernbleiben.
|Die Bezirksvertretung hatte den Beschluss einer autofreien
|bzw. autoarmen Strasse im Januar 2020 auf den Weg gebracht.
Mal sehen, wann die Buerger aufwachen, und eine gruenenfreie bzw.
gruenenarme Stadtverwaltung auf den Weg bringen. Ohne Uboot.
Und ohne Gendereischwachsinn. Es gibt schließlich Fußgänger und
Radfahrer, egal, ob männlich, weiblich, divers oder sonst was.
Mikhael Solo
2021-03-10 21:47:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Siegfrid Breuer
|Die Vorlage der Verwaltung sieht vor, die kuenftig Kfz-freien
|Abschnitte der Strasse Eigelstein als Fahrradstrasse einzurichten.
|Oberbuergermeisterin Henriette Reker sieht in den Planungen eine
|Signalwirkung fuer die Verkehrswende.
<https://www.express.de/koeln/koelner--wohlfuehlstrasse--eigelstein-wird-autofrei---doch-ob-reker-denkt-schon-weiter-38162814>
Und was wird, wenn die ganzen verarschten Gewerbetreibenden
merken, das man mit dem Fahrrad keine Schrankwaende kaufen kann?
WENDEN die sich dann wohl gegen die gruene Seuche und ihr Uboot?
|Verkehrsdezernentin Andrea Blome ergaenzt: "Mit der Einrichtung
|einer Fahrradstrasse gehen wir auf den Wunsch ein, dass sowohl zu
|Fuss Gehende als auch Radfahrende ihre eigenen Raeume haben."
Nur Moebelkaufende werden dann wohl eher Koeln fernbleiben.
|Die Bezirksvertretung hatte den Beschluss einer autofreien
|bzw. autoarmen Strasse im Januar 2020 auf den Weg gebracht.
Mal sehen, wann die Buerger aufwachen, und eine gruenenfreie bzw.
gruenenarme Stadtverwaltung auf den Weg bringen. Ohne Uboot.
Das Lied der Linde (1850) sagt über das Demokratenpack:

Da die Herrscherthrone abgeschafft,
Wird das Herrschen Spiel und Leidenschaft,
Bis der Tag kommt, wo sich glaubt verdammt,
Wer berufen wird zu einem Amt.

Der Maskenschwindlerabschaum in der "C"DU/"C"SU ist da nur die Spitze
des Eisbergs.

M.
Siegfrid Breuer
2021-03-12 17:49:00 UTC
Antworten
Permalink
|Noch vor der Inbetriebnahme der neuen Ampelanlagen wird jetzt der
|erste Teilabschnitt des geplanten Radfahrstreifens zwischen
|Friesenstrasse und dem Lindner Hotel/Parkhaus Alte Wallgasse markiert.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23087/index.html>

|Hierbei wird in beiden Fahrtrichtungen eine Kfz-Fahrspur in einen
|2,50 Meter breiten Radfahrstreifen umgewandelt.

YESSSSSSSSSSSSSSSSSS!!! AUSMERZEN, diese verhassten Autofahrer!
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-03-15 17:49:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
|Noch vor der Inbetriebnahme der neuen Ampelanlagen wird jetzt der
|erste Teilabschnitt des geplanten Radfahrstreifens zwischen
|Friesenstrasse und dem Lindner Hotel/Parkhaus Alte Wallgasse markiert.
Erkaempftes Terrain sichern, dem Feind Rueckzugsorte nehmen:

|Die Stadt Koeln beginnt Ende Maerz 2021 mit der Umsetzung
|erster Massnahmen der DB Bike+Ride-Offensive.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23096/index.html>

'Offensive' klingt gut! Schoen martialisch.

|An den drei Bahnhoefen Koeln-Sued, Koeln-Ehrenfeld und Koeln
|Messe/Deutz werden mit der Umsetzung dieser ersten Massnahmen
|insgesamt mehr als 670 neue Moeglichkeiten zum gesicherten
|Fahrradparken geschaffen.

Man kann nicht genug Stuetzpunkte haben im Kampf gegen die
verhassten Autofahrer!

|Die auf dem Bahnhofsvorplatz auf der Otto-Fischer-Strasse
|vorhandenen Pkw-Stellplaetze werden aufgrund der hohen Nachfrage
|nach Fahrradparken durch die geplanten Anlagen ersetzt.

GUT SO! Dem Feind jegliche Rueckzugsorte nehmen!

|Seit Ende 2018 beteiligt sich die Stadt Koeln an der oben
|genannten Offensive.

Seit die gruene Seuche im Stadtrat grassiert, ungefaehr.

|Die meisten Radfahrenden oder Fussgaenger*innen haben eine
|grobe Ahnung, was es mit dem "Toten Winkel" auf sich hat.
|Genau erklaeren koennen ihn aber viele nicht.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23095/index.html>

Die Allerhellsten sind die gruenen Fahrradterroristen ja alle nicht.
--
Post by Siegfrid Breuer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-03-18 00:16:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
|Die Stadt Koeln beginnt Ende Maerz 2021 mit der Umsetzung
|erster Massnahmen der DB Bike+Ride-Offensive.
|Die Stadt Koeln hat am Montag, 15. Maerz 2021, mit den Arbeiten
|zur fahrradfreundlichen Umgestaltung der Tel-Aviv-Strasse
|begonnen.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23104/index.html>

|Auf dem Brueckenbauwerk der Tel-Aviv-Strasse wird der breite
|Fahrbahnquerschnitt zwischen Ulrichgasse und Kleiner Spitzengasse
|unter Umnutzung einer der beiden Kfz-Spuren so neu aufgeteilt,

Wie, NUR EINER? Beide Spuren fuer die Fahrradterroristen, und die
laestigen Autofahrer sollen aussen rum fahren!

|dass ein komfortabler 2,50 Meter breiter Radfahrstreifen mit
|einem Meter Sicherheitsabstand zum fliessenden Autoverkehr
|realisiert werden kann.

Dann braucht es auch keinen Sicherheitsabstand, und die gruenen
Velozipedophilen koennen alle nebeneinander fahren!

|Darueber hinaus konnte der aus der Rudolf-Amelunxen-Strasse
|fuehrende freilaufende Rechtsabbieger optimiert werden.

Aber NATUeRLICH NICHT etwa fuer die verhassten Autofahrer!

|Eine Anhebung der Rechtsabbiegerfahrspur auf Gehwegniveau sorgt
|ab sofort dafuer, dass der Kfz-Verkehr seine Einfahrgeschwindigkeit
|in den Kreuzungsbereich reduziert.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23103/index.html>

|Auf der Riehler Strasse und "Am Kuempchenshof" werden
|Schlagloecher beseitigt

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23101/index.html>

UM GOTTES WILLEN! Aber doch hoffentlich nur die auf den Radwegen?
--
Post by Siegfrid Breuer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Karl Schippe
2021-03-18 16:34:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Siegfrid Breuer
|Die Stadt Koeln beginnt Ende Maerz 2021 mit der Umsetzung
|erster Massnahmen der DB Bike+Ride-Offensive.
|Die Stadt Koeln hat am Montag, 15. Maerz 2021, mit den Arbeiten
|zur fahrradfreundlichen Umgestaltung der Tel-Aviv-Strasse
|begonnen.
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23104/index.html>
|Auf dem Brueckenbauwerk der Tel-Aviv-Strasse wird der breite
|Fahrbahnquerschnitt zwischen Ulrichgasse und Kleiner Spitzengasse
|unter Umnutzung einer der beiden Kfz-Spuren so neu aufgeteilt,
Wie, NUR EINER? Beide Spuren fuer die Fahrradterroristen, und die
laestigen Autofahrer sollen aussen rum fahren!
|dass ein komfortabler 2,50 Meter breiter Radfahrstreifen mit
|einem Meter Sicherheitsabstand zum fliessenden Autoverkehr
|realisiert werden kann.
Dann braucht es auch keinen Sicherheitsabstand, und die gruenen
Velozipedophilen koennen alle nebeneinander fahren!
|Darueber hinaus konnte der aus der Rudolf-Amelunxen-Strasse
|fuehrende freilaufende Rechtsabbieger optimiert werden.
Aber NATUeRLICH NICHT etwa fuer die verhassten Autofahrer!
|Eine Anhebung der Rechtsabbiegerfahrspur auf Gehwegniveau sorgt
|ab sofort dafuer, dass der Kfz-Verkehr seine Einfahrgeschwindigkeit
|in den Kreuzungsbereich reduziert.
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23103/index.html>
|Auf der Riehler Strasse und "Am Kuempchenshof" werden
|Schlagloecher beseitigt
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23101/index.html>
UM GOTTES WILLEN! Aber doch hoffentlich nur die auf den Radwegen?
Deine Fahrradverkehrsnachrichten kann ich gut leiden.
Ehrlich, SSickfrettchen!
Siegfrid Breuer
2021-04-09 15:02:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
|Die Stadt Koeln hat am Montag, 15. Maerz 2021, mit den Arbeiten
|zur fahrradfreundlichen Umgestaltung der Tel-Aviv-Strasse
|begonnen.
DRANBLEIBEN:

|Die Stadt Koeln hat die Arbeiten zur fahrradfreundlichen
|Umgestaltung eines weiteren Abschnitts der Tel-Aviv-Strasse
|fertiggestellt. Ein neuer 2,50 Meter breiter Radfahrstreifen mit
|einem Meter Sicherheitsabstand zum fliessenden Kfz-Verkehr
|schliesst eine Netzluecke zwischen den Radfahrstreifen auf der
|Ulrichgasse und der Neukoellner Strasse in Fahrtrichtung Norden.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23203/index.html>

|Hierfuer wurde ein Kfz-Fahrstreifen umgewandelt.

Wieder ein Stueck den verhassten Autofahreren entrissen!
Autobahnen zu Radwegen!
--
Post by Siegfrid Breuer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
noebbes
2021-04-09 15:26:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Wieder ein Stueck den verhassten Autofahreren entrissen!
Autobahnen zu Radwegen!
Wenn man damit fertig ist kann man den ganzen Kladderadatsch zu
Fußgängerzonen umwidmen. Diese lästigen Radfahrenden müssen doch
irgendwie ausgebremst werden.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-04-10 04:19:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Siegfrid Breuer
|Die Stadt Koeln hat am Montag, 15. Maerz 2021, mit den Arbeiten
|zur fahrradfreundlichen Umgestaltung der Tel-Aviv-Strasse
|begonnen.
|Die Stadt Koeln hat die Arbeiten zur fahrradfreundlichen
|Umgestaltung eines weiteren Abschnitts der Tel-Aviv-Strasse
|fertiggestellt. Ein neuer 2,50 Meter breiter Radfahrstreifen mit
|einem Meter Sicherheitsabstand zum fliessenden Kfz-Verkehr
|schliesst eine Netzluecke zwischen den Radfahrstreifen auf der
|Ulrichgasse und der Neukoellner Strasse in Fahrtrichtung Norden.
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23203/index.html>
|Hierfuer wurde ein Kfz-Fahrstreifen umgewandelt.
Wieder ein Stueck den verhassten Autofahreren entrissen!
Autobahnen zu Radwegen!
Ihr verpasst aber langsam den Anschluss in Koelle, was hirnlose Verkehrsverhinderungspolitik angeht. Darmstadt prescht mit einem (weiteren) Pilotprojekt vor.

https://www.hessenschau.de/gesellschaft/modellprojekt-so-will-darmstadt-kreuzungen-fahrradfreundlicher-machen,niederlaendische-kreuzung-darmstadt-100.html

Momentan ist genau diese Kreuzung noch halbwegs passierbar. (D)armstadt hat da schon groessere Boecke geschossen (Cityringtunnel) und dank Popupradwegen und roter Welle Staus selbst ausserhalb der Hauptverkehrszeiten und trotz geringerem Verkehr dank Chinavirus an Stellen, wo es frueher maximal zaehfluesig war.
So ein mal pro Woche fahr ich da lang, wenn ich tanken muss. Aber der (D)armstaedter Obertrottel hat mich ueberzeugt. Ich tank jetzt im Odenwald.

Wer SEDSPDCxUKiFi waehlt, der waehlt den Stau und die Verslummung der Innenstaedte.
Siegfrid Breuer
2021-04-19 13:25:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Wieder ein Stueck den verhassten Autofahreren entrissen!
Autobahnen zu Radwegen!
Langsam mal deutlich machen, wie es Koelner Stadtgebiet
kuenftig flaechendeckend aussehen wird:

|Radfahrer*innen duerfen nebeneinander fahren und der Autoverkehr
|ist lediglich zu Gast, sofern es sich um Anlieger*innen handelt.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23233/index.html>

|Die Stadt Koeln richtet ab Dienstag, 20. April 2021, eine weitere
|Fahrradstrasse auf den Waellen ein.
--
Post by Siegfrid Breuer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-05-04 16:53:00 UTC
Antworten
Permalink
|Die Stadt Koeln richtet derzeit eine Fahrradstrasse in der
|Euskirchener Strasse ein und setzt damit eine Massnahme aus dem
|Radverkehrskonzept Lindenthal um.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23301/index.html>

|Nach Abschluss der Arbeiten duerfen Radfahrende
|auf der Euskirchener Strasse nebeneinander fahren.

Zu dritt oder zu viert?

|Der Autoverkehr ist lediglich zu Gast, sofern es sich
|um Anlieger*innen handelt.

Noch! Ein bisschen Zeit, sich auch ein Fahrrad zu besorgen,
sollen diese kriminellen Dissidenten ja haben.

|Mit der Euskirchener Strasse setzt die Stadt Koeln
|Ihre Fahrradstrassenoffensive fort.

FahrradstrassenVOLLKLATSCHE!
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-05-20 12:53:00 UTC
Antworten
Permalink
|Mit Ratsbeschluss vom 7. Juni 2018 (2871/2017), wurde die
|Verwaltung beauftragt, den Niehler Guertel neu zu gestalten, mit
|dem Ziel, eine attraktive Fussschnellwegverbindung und
|Radschnellwegverbindung zwischen Muelheim, Nippes und Ehrenfeld
|zu schaffen.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23362/index.html>

|Auf dem Mauenheimer Guertel von der Geldernstrasse/Longericher
|Strasse bis zur Merheimer Strasse muss die vorhandene
|Kfz-Infrastruktur mit Blick auf die Anforderungen des Radverkehrs
|optimiert werden.

Also WEGoptimiert!

|Die mit der Umsetzung der Pilotstrecke am Hohenstaufenring im
|Jahr 2018 begonnene radverkehrsfreundliche Umgestaltung der Ringe
|geht mit grossen Schritten weiter voran.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23364/index.html>

|Die Planungen knuepfen an die 2020 umgesetzte Massnahme zwischen
|Barbarossaplatz und Rudolfplatz an und sehen eine Fortsetzung der
|Umwandlung von Auto- in Radspuren nach Norden bis zum Hansaring vor.

WEGoptimieren!

|Das Amt fuer Strassen und Verkehrsentwicklung beseitigt im Rahmen
|einer kurzfristigen Massnahme Beschaedigungen auf der Fahrbahn
|der Kyotostrasse in Hoehe der Einmuendung Gereonsmuehlengasse in
|Fahrtrichtung Ringe/Mediapark.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23369/index.html>

|Waehrend der Arbeiten wird die Fahrbahn um die rechte Fahrspur
|verengt.

Warum nicht gleich WEGoptimiert?

|Unsere Lastenradfoerderung ist und bleibt ein Erfolgsprodukt.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23373/index.html>

|Die ungebremste Nachfrage verdeutlicht das weiterhin grosse
|Potenzial fuer dringend benoetigte Verlagerungseffekte im Bereich
|des Warentransports.

Die naechste Heizoel-Lieferunmg wird zweifellos eine Gaudi!
Diese Scheiss-Autofahrer stoeren eh nur! Auch die elektrischen:

<Loading Image...>
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-06-04 18:45:00 UTC
Antworten
Permalink
Jetzt werden endlich die ohnehin schon verkehrsberuhigten Bereiche
mal richtig ENDBERUHIGT:

|Die Verwaltung hat der Bezirksvertretung Innenstadt ein Konzept
|vorgelegt, mit dem kurzfristig eine Verkehrsberuhigung der
|Severinstrasse erreicht werden kann.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23443/index.html>

Dort gilt seit vielen Jahren eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf
20 km/h, und da die Gegend den Anschein einer Fussgaengerzone
erweckt, hueppen da schon immer genug Besemmelte vor den Autos
rum, sodass diese 20 km/h voellig illusorisch sind!

|Das Massnahmenpaket sieht unter anderem die Einrichtung einer
|Fussgaengerzone auf der Severinstrasse zwischen Kartaeuserhof und
|dem Severinskirchplatz, die Einrichtung einer Fahrradstrasse im
|Kartaeuserwall sowie von reserviertem Bewohnerparken im
|suedlichen Severinsviertel vor.

Geile Angelegenheit! Mit kaum Aufwand die laestigen Autofahrer
zu kilometerlangen Umwegen gezwungen! So koennte man auch durch
Anlegen einer fuenf Meter langen Fussgaengerzone auf der A4 einen
endgeilen Verkehrskollaps in NRW erzeugen! Mal ins Auge fassen!
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-06-07 17:42:00 UTC
Antworten
Permalink
|Vorstellung der Planungen in Buergerinfoveranstaltung

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23449/index.html>

|Die Stadt Koeln arbeitet derzeit an der Planung einer attraktiven
|Radverkehrsverbindung im Verlauf des Niehler Guertels von
|Ehrenfeld ueber Nippes nach Muelheim.

Muelheimer Bruecke in voller Breite fuer velozipedophile gruene
Doedel reservieren! Sind genug andere Bruecken fuer die doofen
Autofahrer da!

|Auf rund fuenf Kilometern soll zwischen der Geldernstrasse
|und dem Clevischen Ring/ Bergischen Ring eine komfortable
|Radverkehrsverbindung geschaffen werden, um die Stadtteile
|Ehrenfeld, Nippes und Muelheim miteinander zu verbinden.

Ein Radweg nach Muenchen ist auch ueberfaellig!
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-03-25 15:04:00 UTC
Antworten
Permalink
Wer zuerst kommt, radelt zuerst:

|Der [gruenverseuchte] Rat der Stadt Koeln hat in seiner Sitzung
|am 23. Maerz 2021 beschlossen, dass die seit vielen Jahren fuer
|die Verlaengerung der Aeusseren Kanalstrasse freigehaltene Trasse
|zwischen Bilderstoeckchen und "Niehler Ei" im Rahmen der 10.
|Aenderung des Koelner Gesamtverkehrskonzepts kuenftig nicht mehr
|fuer den Bau einer vorrangig dem Kraftfahrzeugverkehr dienenden
|Strasse reserviert werden soll.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23132/index.html>

|Stattdessen soll die Trasse zur Einrichtung eines Fahrradweges
|nach Radschnellwegestandard verwendet werden.

|Unter Beruecksichtigung der im Strategiepapier "Koeln mobil 2025"
|hinterlegten Zielsetzung, den Kfz-Verkehr zu reduzieren, ist eine
|Ueberlastung des Strassennetzes im Bereich Bilderstoeckchen/Weidenpesch
|auch in Zukunft nicht zu erwarten.

Nur Horden velozipedophiler Besemmelter.
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Karl Schippe
2021-03-25 16:22:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
|Der [gruenverseuchte] Rat der Stadt Koeln hat in seiner Sitzung
|am 23. Maerz 2021 beschlossen, dass die seit vielen Jahren fuer
|die Verlaengerung der Aeusseren Kanalstrasse freigehaltene Trasse
|zwischen Bilderstoeckchen und "Niehler Ei" im Rahmen der 10.
|Aenderung des Koelner Gesamtverkehrskonzepts kuenftig nicht mehr
|fuer den Bau einer vorrangig dem Kraftfahrzeugverkehr dienenden
|Strasse reserviert werden soll.
<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23132/index.html>
|Stattdessen soll die Trasse zur Einrichtung eines Fahrradweges
|nach Radschnellwegestandard verwendet werden.
|Unter Beruecksichtigung der im Strategiepapier "Koeln mobil 2025"
|hinterlegten Zielsetzung, den Kfz-Verkehr zu reduzieren, ist eine
|Ueberlastung des Strassennetzes im Bereich Bilderstoeckchen/Weidenpesch
|auch in Zukunft nicht zu erwarten.
Nur Horden velozipedophiler Besemmelter.
... und ein plastikautophiler Bebrezelter.
Siegfrid Breuer
2021-03-30 18:35:00 UTC
Antworten
Permalink
Auch in der haertesten Pandemie seit dem letzen Schnupfen
gibt es keine Pausen:

|Die Stadt Koeln setzt das Erfolgsmodell der Fahrradstrasse
|Friesenwall fort. Ab heute, 30. Maerz 2021 wird auf einem
|weiteren Abschnitt eine Fahrradstrasse eingerichtet.

https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23157/index.html

|Durch die Umwandlung von rund 13 Kfz-Stellplaetzen wird die
|Fahrbahn der Fahrradstrasse auf vier Meter verbreitert.

Geiler Nebeneffekt: Die 13 Autofahrer muessen kuenftig alle
falschparken, und das bringt wieder Kohle in die Stadtkasse!

|In den kommenden Jahren werden viele weitere Strassen in Koeln
|als Fahrradstrassen ausgewiesen.

Zumindest, wenn nicht vorher das gruene Uboot weggemacht und die
gruene Seuche im Stadtrat ausgerottet wird.
Gleichzeitig wurde wieder ein empfindlicher Schlag gegen die
verhassten Autofahrer gefuehrt, und sie durch erneute Wegnahme
einer Fahrspur in ihrer Beweglichkeit eingeschraenkt:

|Die Stadt Koeln hat am Montag, 29. Maerz 2021, mit den Arbeiten
|zur fahrradfreundlichen Umgestaltung der Aachener
|Strasse/Richard-Wagner-Strasse zwischen Universitaetsstrasse und
|Eisenbahnring begonnen. So soll hier unter Umwandlung der rechten
|Kfz-Spur stadteinwaerts ein 2,50 Meter breiter Radfahrstreifen
|mit einem zusaetzlichen, 0,75 Meter breiten, Sicherheitsraum zum
|fliessenden Kfz-Verkehr entstehen.

<https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23156/index.html>

|Ziel der Massnahme ist es, die haeufigen Konflikte zwischen
|Radverkehr und Fussverkehr in der Nebenanlage zu entschaerfen.
|Durch die kuenftig fahrbahnseitige Fuehrung des Radverkehrs soll
|die Nebenanlage dann nur noch zu Fuss Gehenden zur Verfuegung
|stehen.

"ENTSCHAeRFEN"??? Eher doch hat man die SCheisse, die man schon
vor Jahren auf der Venloer Strasse angerichtet hatte, nun zur
Normalitaet erklaert. Indem die Radwege statt zwischen Parktaschen
und Buergersteig dort zwischen Fahrbahn und Parktaschen plaziert
wurden, kam es schon vor Jahren immer wieder zu netten Hinweisen durch
velozopedophile Kackvoegel an Autofahrer, die NOTWENIGERWEISE nun
den Radweg kreuzen mussten, wenn sie eine Parktasche erreichen
oder verlassen wollten: 'Dat issen Raaadwech, Du Aaaaaarschloch!'
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
klaus reile
2021-03-30 18:59:59 UTC
Antworten
Permalink
On Tue, 30 Mar 2021 20:35:00 +0200
Post by Siegfrid Breuer
Auch in der haertesten Pandemie seit dem letzen Schnupfen
|Die Stadt Koeln setzt das Erfolgsmodell der Fahrradstrasse
|Friesenwall fort. Ab heute, 30. Maerz 2021 wird auf einem
|weiteren Abschnitt eine Fahrradstrasse eingerichtet.
https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23157/index.html
|Durch die Umwandlung von rund 13 Kfz-Stellplaetzen wird die
|Fahrbahn der Fahrradstrasse auf vier Meter verbreitert.
Geiler Nebeneffekt: Die 13 Autofahrer muessen kuenftig alle
falschparken, und das bringt wieder Kohle in die Stadtkasse!
|In den kommenden Jahren werden viele weitere Strassen in Koeln
|als Fahrradstrassen ausgewiesen.
Zumindest, wenn nicht vorher das gruene Uboot weggemacht und die
gruene Seuche im Stadtrat ausgerottet wird.
Gleichzeitig wurde wieder ein empfindlicher Schlag gegen die
verhassten Autofahrer gefuehrt, und sie durch erneute Wegnahme
Eigentlich doch ganz einfach. Wenn niemand sich wehrt oder aufbegehrt,
denken die, es wäre gut was die machen. Das ist halt Demokratie. Auch
der Einzelhandel könnte /müsste sich wehren. Oder es könnte ja auch
sein, dass der Einzelhandel die Faxen dicke hat und gerne möchte, dass
die Gegend um die Breite Strasse und dem Neumarkt Spielstrassen
werden ;)

Gruss, Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Lieber einen Ort im Grünen als auch nur einen einzigen Grünen im Ort
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...