Discussion:
Das E-Auto befindet sich auf dem absteigenden Ast
Add Reply
Odin
2024-01-31 08:31:09 UTC
Antworten
Permalink
Das E-Auto befindet sich auf dem absteigenden Ast
Laut Umfrage sinkt die Zahl der Deutschen, die ein E-Auto kaufen wollen. Das hat nur bedingt mit der wegfallenden Kaufprämie zu tun. Immer mehr lehnen die Anschaffung grundsätzlich ab. Der Markt bricht ein.
__________________

War ja abzusehen, daß es ohne adäquaten Akku kein Massenprodukt wie der Verbrenner werden könnte!

https://jungefreiheit.de/wirtschaft/2024/das-e-auto-befindet-sich-auf-dem-absteigenden-ast/
Reinhard Pfeiffer
2024-01-31 09:42:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Das E-Auto befindet sich auf dem absteigenden Ast
Laut Umfrage sinkt die Zahl der Deutschen, die ein E-Auto kaufen wollen.
Das hat nur bedingt mit der wegfallenden Kaufprämie zu tun.
Immer mehr lehnen die Anschaffung grundsätzlich ab. Der Markt bricht ein.
- E-Autos zu teuer
- E-Autos untauglich für Anhänger / Wohnwagen
- im Sommer und Winter nur 50 - 60 % der Soll-Reichweite
- mind. 2 Tonnen Autogewicht für 100 kg Fahrer
- zu wenige Ladesäulen mit Wucherpreisen
- weltweit höchster Strompreis

Geht es eigentlich noch dümmer?
Der Steuermichel, der aufgrund der hohen Angabenlast genau
rechnen muss, sagt sich: Grüne Irrenanstalt nein danke.
--
Gruß Reinhard
Odin
2024-01-31 12:30:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Odin
Das E-Auto befindet sich auf dem absteigenden Ast
Laut Umfrage sinkt die Zahl der Deutschen, die ein E-Auto kaufen wollen.
Das hat nur bedingt mit der wegfallenden Kaufprämie zu tun.
Immer mehr lehnen die Anschaffung grundsätzlich ab. Der Markt bricht ein.
- E-Autos zu teuer
- E-Autos untauglich für Anhänger / Wohnwagen
- im Sommer und Winter nur 50 - 60 % der Soll-Reichweite
- mind. 2 Tonnen Autogewicht für 100 kg Fahrer
- zu wenige Ladesäulen mit Wucherpreisen
- weltweit höchster Strompreis
Geht es eigentlich noch dümmer?
Es kommt stark darauf WAS man mit so einem Elektroauto vor hat. Der hier hat meinen
Lamborghini Sprint in Sachen Pferdeversorgung voll ersetzt.
https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/qvectra-von-driv-e-elektrotransporter-transporter-pickup/2400540621-276-1170
Bisher brauchte ich dafür nämlich übern Winter mehr Diesel als im Sommer zur kompletten Heuwerbung. Kaltstart und
sehr kurze Kaltfahrten täglich sind halt Gift für einen großen Schlepper. Die Heizung zieht 15A und ist für kurze Strecken
auch kein Problem...allerdings taugt er nix für den täglichen Berufsverkehr. Ob das bei den Großen anders ist weiß ich nicht,
aber das Problem mit der bis zu 70%igen Reichweiteneinschränkung haben die auch.
Post by Reinhard Pfeiffer
Der Steuermichel, der aufgrund der hohen Angabenlast genau
rechnen muss, sagt sich: Grüne Irrenanstalt nein danke.
Immerhin gibt es ja für vollelektrische Autos die KFZ Steuerbefreiung...das Risiko des sehr teuren Akkus bleibt aber bestehen.
F. W.
2024-01-31 12:56:57 UTC
Antworten
Permalink
Das E-Auto befindet sich auf dem absteigenden Ast Laut Umfrage sinkt
die Zahl der Deutschen, die ein E-Auto kaufen wollen. Das hat nur
bedingt mit der wegfallenden Kaufprämie zu tun. Immer mehr lehnen die
Anschaffung grundsätzlich ab. Der Markt bricht ein.
China hält übrigens bis 2060 am Verbrenner fest:

https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/china-setzt-weiter-auf-verbrennungsmotoren/

FW
Odin
2024-01-31 13:28:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Das E-Auto befindet sich auf dem absteigenden Ast Laut Umfrage sinkt
die Zahl der Deutschen, die ein E-Auto kaufen wollen. Das hat nur
bedingt mit der wegfallenden Kaufprämie zu tun. Immer mehr lehnen die
Anschaffung grundsätzlich ab. Der Markt bricht ein.
WIR werden ja leider von Idioten regiert...dabei hätten die nur unsere hervorragenden Experten dazu
befragen müssen...und natürlich dann auch auf sie hören!
Post by F. W.
https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/china-setzt-weiter-auf-verbrennungsmotoren/
FW
F. W.
2024-01-31 13:30:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
WIR werden ja leider von Idioten regiert...dabei hätten die nur
unsere hervorragenden Experten dazu befragen müssen...und natürlich
dann auch auf sie hören!
Wenn Du als Forscher Deinen seltenen Job behalten willst, dann singst Du
das Lied der Regierung. Auch beim Klimawandel, der uns laut früheren
Aussagen längst hätte umbringen müssen.

Es wäre gut, wenn sich die Unis wie die ÖR finanzieren könnten.
Unabhängig vom Staat.

FW
"Panzerschaffer"
2024-01-31 13:36:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by Odin
WIR werden ja leider von Idioten regiert...dabei hätten die nur
unsere hervorragenden Experten dazu befragen müssen...und natürlich
dann auch auf sie hören!
Wenn Du als Forscher Deinen seltenen Job behalten willst, dann singst Du
das Lied der Regierung. Auch beim Klimawandel, der uns laut früheren
Aussagen längst hätte umbringen müssen.
Es wäre gut, wenn sich die Unis wie die ÖR finanzieren könnten.
Unabhängig vom Staat.
Pruuuuust... Der war jetzt gut.
Odin
2024-01-31 14:55:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by Odin
WIR werden ja leider von Idioten regiert...dabei hätten die nur
unsere hervorragenden Experten dazu befragen müssen...und natürlich
dann auch auf sie hören!
Wenn Du als Forscher Deinen seltenen Job behalten willst, dann singst Du
das Lied der Regierung.
Gute Forscher mit Rückgrat können ihr eigenes Lied ohne Jobverlust singen und bekämen
dann sowieso gleich einen noch besser bezahlten Job.
Post by F. W.
Auch beim Klimawandel, der uns laut früheren
Aussagen längst hätte umbringen müssen.
Es wäre gut, wenn sich die Unis wie die ÖR finanzieren könnten.
Unabhängig vom Staat.
Unter den Nationalsozialisten waren Spitzenforscher total abhängig vom Staat und lagen
trotzdem...oder gerade deswegen weil sie fürs eigene Volk forschten?... an der Spitze des
damaligen Wissens auf fast allen Gebieten.
Post by F. W.
FW
Der Habakuk.
2024-01-31 16:22:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Post by F. W.
Post by Odin
WIR werden ja leider von Idioten regiert...dabei hätten die nur
unsere hervorragenden Experten dazu befragen müssen...und natürlich
dann auch auf sie hören!
Wenn Du als Forscher Deinen seltenen Job behalten willst, dann singst Du
das Lied der Regierung.
Gute Forscher mit Rückgrat können ihr eigenes Lied ohne Jobverlust singen und bekämen
dann sowieso gleich einen noch besser bezahlten Job.
Post by F. W.
Auch beim Klimawandel, der uns laut früheren
Aussagen längst hätte umbringen müssen.
Es wäre gut, wenn sich die Unis wie die ÖR finanzieren könnten.
Unabhängig vom Staat.
Unter den Nationalsozialisten waren Spitzenforscher total abhängig vom Staat und lagen
trotzdem...oder gerade deswegen weil sie fürs eigene Volk forschten?... an der Spitze des
damaligen Wissens auf fast allen Gebieten.
Das war wohl in einigen Gebieten noch vor dem Nationalsozialismus so,
also in der Weimarer Republik und eben zu Anfang des 20. Jhs.
Aber mit dem Nationalsozialismus begann auch auf dem Gebiet der
Wissenschaft eher ein Abstieg. Kein Wunder, da man begann, den jüdischen
Wissenschaftlern das Leben schwer zu machen, ihnen Lehrverbot erteilte,
sie kündigte usw. Mit deren Abwanderung und später ihrer Vertreibung
bzw. Eliminierung war auch die Spitzenforschung in vielen gebieten nicht
mehr deutsch, sondern tot oder international, ausgewandert in die USA
z.B. Und was konnten die Nazis dem entgegensetzen. Außer dummen
Naziparolen nichts. Siehe die sogenannte 'deutsche Physik'.

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Physik

Allerdings waren durchaus in einigen Bereichen in der NS-Zeit deutsche
Ingenieure durchaus sehr erfolgreich. Auch da fand eine Vertreibung
jüdischer Wissenschaftler statt, aber anscheinend war der Grundstock
'arischer' Ingenieure und ihr Ausbildungsstand noch aus der Weimarer
zeit gut genug, um das aufzufangen. Und das Regime pumpte natürlich viel
Geld in kriegswichtige Bereiche, förderte den Automobilbau, Flugzeugbau,
Panzerbau, die Chemie, Elektrotechnik und andere kriegswichtige
Bereiche. Forschungen.

Das Bild ist also bestenfalls gemischt und die natinalsozialistische
Gleichschaltung hatte keineswegs nur 'völkische Vorteile', wie du hier
suggerieren willst.
Gleichgeschaltete Wissenschaft ist selten gute Wissenschaft.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Odin
2024-02-01 08:58:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by F. W.
Post by Odin
WIR werden ja leider von Idioten regiert...dabei hätten die nur
unsere hervorragenden Experten dazu befragen müssen...und natürlich
dann auch auf sie hören!
Wenn Du als Forscher Deinen seltenen Job behalten willst, dann singst Du
das Lied der Regierung.
Gute Forscher mit Rückgrat können ihr eigenes Lied ohne Jobverlust singen und bekämen
dann sowieso gleich einen noch besser bezahlten Job.
Post by F. W.
Auch beim Klimawandel, der uns laut früheren
Aussagen längst hätte umbringen müssen.
Es wäre gut, wenn sich die Unis wie die ÖR finanzieren könnten.
Unabhängig vom Staat.
Unter den Nationalsozialisten waren Spitzenforscher total abhängig vom Staat und lagen
trotzdem...oder gerade deswegen weil sie fürs eigene Volk forschten?... an der Spitze des
damaligen Wissens auf fast allen Gebieten.
Das war wohl in einigen Gebieten noch vor dem Nationalsozialismus so,
also in der Weimarer Republik und eben zu Anfang des 20. Jhs.
Das Kaiser-Wilhelm-Institut für Physik ist mir durchaus bekannt. Die Nati09onalsozialisten haben deren
Arbeit aber positiv weiter geführt und nicht, wie unsere aktuelle antideutsche Bagage, alles torpediert
was uns Fortschritt und Wohlstand brachte. Mit dem Aufstieg Des Nati0nalsozialismus ging es den
DEUTSCHEN Bauern und Arbeitern sehr schnell deutlich besser. Mit der aktuellen bösartig antideutschen
Regierung geht es ihnen so schlecht wie nie...den eingesickerten Wirtschaftsschmarotzern aber immer besser...
Post by Der Habakuk.
Aber mit dem Nationalsozialismus begann auch auf dem Gebiet der
Wissenschaft eher ein Abstieg. Kein Wunder, da man begann, den jüdischen
Wissenschaftlern das Leben schwer zu machen, ihnen Lehrverbot erteilte,
sie kündigte usw. Mit deren Abwanderung und später ihrer Vertreibung
bzw. Eliminierung war auch die Spitzenforschung in vielen gebieten nicht
mehr deutsch, sondern tot oder international, ausgewandert in die USA
z.B. Und was konnten die Nazis dem entgegensetzen. Außer dummen
Naziparolen nichts. Siehe die sogenannte 'deutsche Physik'.
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Physik
Allerdings waren durchaus in einigen Bereichen in der NS-Zeit deutsche
Ingenieure durchaus sehr erfolgreich. Auch da fand eine Vertreibung
jüdischer Wissenschaftler statt, aber anscheinend war der Grundstock
'arischer' Ingenieure und ihr Ausbildungsstand noch aus der Weimarer
zeit gut genug, um das aufzufangen. Und das Regime pumpte natürlich viel
Geld in kriegswichtige Bereiche, förderte den Automobilbau, Flugzeugbau,
Panzerbau, die Chemie, Elektrotechnik und andere kriegswichtige
Bereiche. Forschungen.
Das Bild ist also bestenfalls gemischt und die natinalsozialistische
Gleichschaltung hatte keineswegs nur 'völkische Vorteile', wie du hier
suggerieren willst.
Von "nur" habe ich auch nix geschrieben. Daß ich deren Vorteile herausstelle ist doch
nur logisch.
Post by Der Habakuk.
Gleichgeschaltete Wissenschaft ist selten gute Wissenschaft.
Selten aber nur deswegen, weil in diesem Fall die Inselaffen es ERNEUT schafften ihren
stärksten Wirtschaftskonkurenten in einen neuen WK zu manipulieren. Dadurch wurde
die Wissenshaft gezwungen militärische Forschung zu betreiben...also V2 zu bauen
und nicht eine Mondrakete wie Werner von Braun es ja ursprünglich vorhatte.
F. W.
2024-02-01 09:09:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Unter den Nationalsozialisten waren Spitzenforscher total abhängig
vom Staat und lagen trotzdem...oder gerade deswegen weil sie fürs
eigene Volk forschten?... an der Spitze des damaligen Wissens auf
fast allen Gebieten.
Hat man deshalb damals geglaubt, die Juden seine eine eigene "Rasse" und
"Nicht-Arier" dürften über "Arier" entscheiden? Behinderte Behinderte
herabwürdigen? Und dieser ganze Rasse-Schrott mit Kopfvermessen und
solchen Kindereien?

Wenn die Nazis etwas nicht waren, dann Wissenschaftler.

FW
Der Habakuk.
2024-02-04 23:24:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Post by F. W.
Post by Odin
WIR werden ja leider von Idioten regiert...dabei hätten die nur
unsere hervorragenden Experten dazu befragen müssen...und natürlich
dann auch auf sie hören!
Wenn Du als Forscher Deinen seltenen Job behalten willst, dann singst Du
das Lied der Regierung.
Gute Forscher mit Rückgrat können ihr eigenes Lied ohne Jobverlust singen und bekämen
dann sowieso gleich einen noch besser bezahlten Job.
Post by F. W.
Auch beim Klimawandel, der uns laut früheren
Aussagen längst hätte umbringen müssen.
Es wäre gut, wenn sich die Unis wie die ÖR finanzieren könnten.
Unabhängig vom Staat.
Unter den Nationalsozialisten waren Spitzenforscher total abhängig vom Staat und lagen
trotzdem...oder gerade deswegen weil sie fürs eigene Volk forschten?... an der Spitze des
damaligen Wissens auf fast allen Gebieten.
Wie das in einem anderen totalitären Staat heute aussieht, kannste hier
nachlesen:

"Wladimir Putin veranlasst offenbar die Inhaftierung mehrerer russischer
Raketen-Wissenschaftler, nachdem seine Hyperschallraketen Schwächen zeigen.

Moskau – Sie sollten im Ukraine-Krieg nach der Vorstellung des
Moskau-Regimes eigentlich unbezwingbar sein: die Hyperschallraketen aus
Russland.

Doch: Kreml-Autokrat Wladimir Putin hat sich wohl auch in diesem Punkt
getäuscht. Nachdem sich bereits die Hyperschallrakete Kinschal, zu
Deutsch „Dolch“, als verwundbar durch Luftabwehr erwiesen hat, haben die
Ukrainer jetzt offenbar auch eine russische Hyperschallrakete Kh-32 im
Raum Charkiw abgeschossen.

Ob Putin wegen solcher Verluste zur nächsten drastischen Maßnahme
gegriffen hat? Wie das amerikanische Nachrichtenportal Newsweek unter
Berufung auf die russische Nachrichten-Seite der britischen BBC
berichtet, ließ der Kreml-Machthaber nach den Rückschlägen mindestens
zwölf Raketen-Wissenschaftler inhaftieren. Und das angeblich unter dem
Vorwand, dass sie russische Raketentechnologie stehlen wollten."
(Münchner Merkur)

Total abhängig kann eben auch total Scheiße sein und ist es meistens auch!
Post by Odin
Post by F. W.
FW
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Odin
2024-02-05 08:49:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by F. W.
Post by Odin
WIR werden ja leider von Idioten regiert...dabei hätten die nur
unsere hervorragenden Experten dazu befragen müssen...und natürlich
dann auch auf sie hören!
Wenn Du als Forscher Deinen seltenen Job behalten willst, dann singst Du
das Lied der Regierung.
Gute Forscher mit Rückgrat können ihr eigenes Lied ohne Jobverlust singen und bekämen
dann sowieso gleich einen noch besser bezahlten Job.
Post by F. W.
Auch beim Klimawandel, der uns laut früheren
Aussagen längst hätte umbringen müssen.
Es wäre gut, wenn sich die Unis wie die ÖR finanzieren könnten.
Unabhängig vom Staat.
Unter den Nationalsozialisten waren Spitzenforscher total abhängig vom Staat und lagen
trotzdem...oder gerade deswegen weil sie fürs eigene Volk forschten?... an der Spitze des
damaligen Wissens auf fast allen Gebieten.
Wie das in einem anderen totalitären Staat heute aussieht, kannste hier
"Wladimir Putin veranlasst offenbar die Inhaftierung mehrerer russischer
Raketen-Wissenschaftler, nachdem seine Hyperschallraketen Schwächen zeigen.
Moskau – Sie sollten im Ukraine-Krieg nach der Vorstellung des
Moskau-Regimes eigentlich unbezwingbar sein: die Hyperschallraketen aus
Russland.
Doch: Kreml-Autokrat Wladimir Putin hat sich wohl auch in diesem Punkt
getäuscht. Nachdem sich bereits die Hyperschallrakete Kinschal, zu
Deutsch „Dolch“, als verwundbar durch Luftabwehr erwiesen hat, haben die
Ukrainer jetzt offenbar auch eine russische Hyperschallrakete Kh-32 im
Raum Charkiw abgeschossen.
Ob Putin wegen solcher Verluste zur nächsten drastischen Maßnahme
gegriffen hat? Wie das amerikanische Nachrichtenportal Newsweek unter
Berufung auf die russische Nachrichten-Seite der britischen BBC
berichtet, ließ der Kreml-Machthaber nach den Rückschlägen mindestens
zwölf Raketen-Wissenschaftler inhaftieren. Und das angeblich unter dem
Vorwand, dass sie russische Raketentechnologie stehlen wollten."
(Münchner Merkur)
Total abhängig kann eben auch total Scheiße sein und ist es meistens auch!
Nicht wenn die Wissenschaftler und Experten gut arbeiten! Ich gehe mal davon aus,
daß die dem Putin viel zu viel versprochen haben um ihren Job weiter zu behalten.
Wer seinen Chef belügt muß halt mit Konsequenzen rechen...nur bei uns nicht, da
dürfen sich Kinderbuchautoren als total versagende Wirtschaftsminister versuchen.
Bei den Amis werden Wissenschaftler mit exorbitanten Regreßforderungen belegt
wenn sie nur den Mund über Pfusch an den Produkten berichten! Wenn sie das Pech
hatten für den militärischen Komplex gearbeitet zu haben werden sie ermordet, mindestens
aber sozial vernichtet!

Noch Fragen dazu...?
Der Habakuk.
2024-02-05 10:40:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by F. W.
Post by Odin
WIR werden ja leider von Idioten regiert...dabei hätten die nur
unsere hervorragenden Experten dazu befragen müssen...und natürlich
dann auch auf sie hören!
Wenn Du als Forscher Deinen seltenen Job behalten willst, dann singst Du
das Lied der Regierung.
Gute Forscher mit Rückgrat können ihr eigenes Lied ohne Jobverlust singen und bekämen
dann sowieso gleich einen noch besser bezahlten Job.
Post by F. W.
Auch beim Klimawandel, der uns laut früheren
Aussagen längst hätte umbringen müssen.
Es wäre gut, wenn sich die Unis wie die ÖR finanzieren könnten.
Unabhängig vom Staat.
Unter den Nationalsozialisten waren Spitzenforscher total abhängig vom Staat und lagen
trotzdem...oder gerade deswegen weil sie fürs eigene Volk forschten?... an der Spitze des
damaligen Wissens auf fast allen Gebieten.
Wie das in einem anderen totalitären Staat heute aussieht, kannste hier
"Wladimir Putin veranlasst offenbar die Inhaftierung mehrerer russischer
Raketen-Wissenschaftler, nachdem seine Hyperschallraketen Schwächen zeigen.
Moskau – Sie sollten im Ukraine-Krieg nach der Vorstellung des
Moskau-Regimes eigentlich unbezwingbar sein: die Hyperschallraketen aus
Russland.
Doch: Kreml-Autokrat Wladimir Putin hat sich wohl auch in diesem Punkt
getäuscht. Nachdem sich bereits die Hyperschallrakete Kinschal, zu
Deutsch „Dolch“, als verwundbar durch Luftabwehr erwiesen hat, haben die
Ukrainer jetzt offenbar auch eine russische Hyperschallrakete Kh-32 im
Raum Charkiw abgeschossen.
Ob Putin wegen solcher Verluste zur nächsten drastischen Maßnahme
gegriffen hat? Wie das amerikanische Nachrichtenportal Newsweek unter
Berufung auf die russische Nachrichten-Seite der britischen BBC
berichtet, ließ der Kreml-Machthaber nach den Rückschlägen mindestens
zwölf Raketen-Wissenschaftler inhaftieren. Und das angeblich unter dem
Vorwand, dass sie russische Raketentechnologie stehlen wollten."
(Münchner Merkur)
Total abhängig kann eben auch total Scheiße sein und ist es meistens auch!
Nicht wenn die Wissenschaftler und Experten gut arbeiten! Ich gehe mal davon aus,
daß die dem Putin viel zu viel versprochen haben um ihren Job weiter zu behalten.
Wer seinen Chef belügt muß halt mit Konsequenzen rechen...nur bei uns nicht, da
dürfen sich Kinderbuchautoren als total versagende Wirtschaftsminister versuchen.
Bei den Amis werden Wissenschaftler mit exorbitanten Regreßforderungen belegt
wenn sie nur den Mund über Pfusch an den Produkten berichten! Wenn sie das Pech
hatten für den militärischen Komplex gearbeitet zu haben werden sie ermordet, mindestens
aber sozial vernichtet!
Noch Fragen dazu...?
Nein.

Unter Leuten wie dir/euch möchte ich kein Wissenschaftler sein.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Odin
2024-02-05 11:29:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by F. W.
Post by Odin
WIR werden ja leider von Idioten regiert...dabei hätten die nur
unsere hervorragenden Experten dazu befragen müssen...und natürlich
dann auch auf sie hören!
Wenn Du als Forscher Deinen seltenen Job behalten willst, dann singst Du
das Lied der Regierung.
Gute Forscher mit Rückgrat können ihr eigenes Lied ohne Jobverlust singen und bekämen
dann sowieso gleich einen noch besser bezahlten Job.
Post by F. W.
Auch beim Klimawandel, der uns laut früheren
Aussagen längst hätte umbringen müssen.
Es wäre gut, wenn sich die Unis wie die ÖR finanzieren könnten.
Unabhängig vom Staat.
Unter den Nationalsozialisten waren Spitzenforscher total abhängig vom Staat und lagen
trotzdem...oder gerade deswegen weil sie fürs eigene Volk forschten?... an der Spitze des
damaligen Wissens auf fast allen Gebieten.
Wie das in einem anderen totalitären Staat heute aussieht, kannste hier
"Wladimir Putin veranlasst offenbar die Inhaftierung mehrerer russischer
Raketen-Wissenschaftler, nachdem seine Hyperschallraketen Schwächen zeigen.
Moskau – Sie sollten im Ukraine-Krieg nach der Vorstellung des
Moskau-Regimes eigentlich unbezwingbar sein: die Hyperschallraketen aus
Russland.
Doch: Kreml-Autokrat Wladimir Putin hat sich wohl auch in diesem Punkt
getäuscht. Nachdem sich bereits die Hyperschallrakete Kinschal, zu
Deutsch „Dolch“, als verwundbar durch Luftabwehr erwiesen hat, haben die
Ukrainer jetzt offenbar auch eine russische Hyperschallrakete Kh-32 im
Raum Charkiw abgeschossen.
Ob Putin wegen solcher Verluste zur nächsten drastischen Maßnahme
gegriffen hat? Wie das amerikanische Nachrichtenportal Newsweek unter
Berufung auf die russische Nachrichten-Seite der britischen BBC
berichtet, ließ der Kreml-Machthaber nach den Rückschlägen mindestens
zwölf Raketen-Wissenschaftler inhaftieren. Und das angeblich unter dem
Vorwand, dass sie russische Raketentechnologie stehlen wollten."
(Münchner Merkur)
Total abhängig kann eben auch total Scheiße sein und ist es meistens auch!
Nicht wenn die Wissenschaftler und Experten gut arbeiten! Ich gehe mal davon aus,
daß die dem Putin viel zu viel versprochen haben um ihren Job weiter zu behalten.
Wer seinen Chef belügt muß halt mit Konsequenzen rechen...nur bei uns nicht, da
dürfen sich Kinderbuchautoren als total versagende Wirtschaftsminister versuchen.
Bei den Amis werden Wissenschaftler mit exorbitanten Regreßforderungen belegt
wenn sie nur den Mund über Pfusch an den Produkten berichten! Wenn sie das Pech
hatten für den militärischen Komplex gearbeitet zu haben werden sie ermordet, mindestens
aber sozial vernichtet!
Noch Fragen dazu...?
Nein.
Unter Leuten wie dir/euch möchte ich kein Wissenschaftler sein.
DAS wollte Bob Lazar unter deinen US. Kriminellen auch nicht mehr!!!
Post by Der Habakuk.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Reinhard Pfeiffer
2024-01-31 15:07:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
WIR werden ja leider von Idioten regiert...dabei hätten die nur unsere hervorragenden Experten dazu
befragen müssen...und natürlich dann auch auf sie hören!
Post by F. W.
https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/china-setzt-weiter-auf-verbrennungsmotoren/
Die größte Idiotie dabei ist, den sehr effektiven Diesel auszurotten.
Bei jedem neuen Facelift fliegt der Diesel heraus, aktuell beim
Ford Kuga, Dacia Duster und anderen Modellen.
--
Gruß Reinhard
F. W.
2024-02-01 09:09:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Pfeiffer
Die größte Idiotie dabei ist, den sehr effektiven Diesel auszurotten.
Bei jedem neuen Facelift fliegt der Diesel heraus, aktuell beim Ford
Kuga, Dacia Duster und anderen Modellen.
Ja, ich weiß noch als Diesel langsame und stinkende Autos waren. Davon
sind wir Lichtjahre entfernt. Meine besten Autos waren Diesel.

FW
Loading...